positive eating + positive living

image1467221464.jpg

Abendessen bei wagamama am Tower Hill.

Auf Empfehlung unserers kochenden Exil-Engländers (ja, diejenigen, die kochen konnten, mußten früher sofort runter von der Insel) haben wir die Restaurantkette wagamama getestet. Japanische Küche steht hier im Fokus und die Speisekarte erfreut mit variantenreichen Kompositionen. Mich hat sofort die Rubrik „chilli men: noodles in a spicy sauce“ angesprochen:

Als ich „chicken chilli men – stir-fried chicken, courgettes, red onions, peppers, mushrooms and mangetout in a spicy chilli men sauce, served on saba noodles“ bestellte, schaute mich die Kellnerin kritsich an und fragte, ob ich wisse was ich tue und es wäre wirklich „hot and spicy“. Sollte ich jetzt sagen „ach so, mein Fehler, bitte doch das Hühnchen von der Mädchenkarte“? Natürlich bin ich bei meiner Wahl geblieben – und habe es nicht bereut. Ich habe geschwitzt, das japanische Bier genossen und die fruchtige Schärfe hat mich noch eine Stunde nach dem Essen begleitet. Ich kann diese Mensa für Experimentierfreudige nur „wärmstens“ empfehlen!

[Posted with iBlogger from my iPhone]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: