Das ist Ding

Der ÖPNV bekennt sich auch zum Beförderungsauftrag für bildunsgferne Schichten. Ich finde das divers krass.

Ich habe bis heute die „E“- und die „Ki“-Tasten nicht gefunden. Und wer ist „Son.“? Hunde? Vampire? Widergänger? Ich fahre jetzt wieder mit dem Fahrrad.

2 Antworten to “Das ist Ding”

  1. NarrenkönigsTochter Says:

    Beide Daumen hoch dafür und ein sarkastisches Grinsen obendrauf.

  2. Besonders prickelnd ist ja der kleine Hinweis rechts „Fahrscheine nur beim Fahrer lösen“. Ja watt denn nu? Bargeldlos? Beim Fahrer? Ding?
    Tschüüüsch (Jugendslang für „Puuh“ oder „Ohjee“ oder „Alter, ich fass es nicht, ist das schwer zu verstehen“)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: