Mit Sarah im Codein-Himmel

Gestern haben The Creepshow im Nachtleben in Frankfurt gespielt. In Sachen Hörgenuss fällt dieses Ereignis glatt durch: Der Mischpultmann hat es nicht geschafft, die Musikanlage der Örtlichkeit anzupassen. Das wäre aber wünschenswert gewesen, ist das Nachtleben eher ein Partykeller mit Tresen denn ein Konzertsaal.

Es war also von den Ausmaßen und der Besuchermenge her wieder einer dieser intimen Abende mit Bühnenmenschen, die mir doch so gut gefallen. Die vier Psychobillies aus Burlington (Canada) spielten diesen Abend inmitten und mit der Gästeschar. Das war auch dringend nötig, hatten Sarah und Sean sich eine handfeste europäische Erkältung eingefangen. Nach eigenen Angaben nuckelten die beiden seit den Mittagsstunden an ihren Codein-Fläschchen, was nicht ohne Folgen blieb.

Zum einen hatte die Band sich vorgenommen, die Stücke einfach einen Tacken schneller zu spielen und so die Stimmen zu schonen. Zum anderen wirkte das Codein eher beflügelnd als sedierend. Und so ging Sarah ab „wie ein Schnitzel“ (Zitat von Ina W.), auf der Bühne und gelegentlich auch quer durch die Zuschauermenge. Das hat mächtig Spaß verbreitet und das Krächzen und Husten passte auf einmal zur gelungenen Gesamtdarbietung wie die Tempo-Schnipsel in meine Gehörgänge.

Wer miterleben möchte, wie die Band mit einem Codein-Kater abgeht: heute Abend spielt die Creepshow in Saarbrücken.

Da es bei Konzerten der vier Psychobillies auch mal richtig zur Sache gehen kann, hatte ich meine Kamera daheim gelassen. Ich konnte aber natürlich nicht völlig widerstehen und nötige Euch somit mit Handy-Impressionen.

PS: Noch eine Anmerkung zur losen Reihe „So lügt man mit Statistik“: Marktforscher meinen bestimmt, dass jemand, der zweimal innerhalb eines Monats Konzerte der gleichen Band besucht, als Fan zu bezeichen sei. Ich habe die Buster Shuffle-Jungs als Vorband gestern und vor ein paar Wochen bei den Broilers vorgeführt bekommen. Ich kann mit deren Musik aber immer noch nichts anfangen.

Eine Antwort to “Mit Sarah im Codein-Himmel”

  1. Jau, scheinen gut gerockt zu haben

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: