Archiv für schwarzer Block

Sie sind unter uns!

Posted in allgemein with tags , , , , , , on 20. Oktober 2010 by tobikult

Ich sag dann mal: Herzlich Willkommen!

Verschwörungstheorien und kollektiver Verfolgungswahn? Bisher habe ich mich nur cineastisch mit diesen sozialen Phänomenen der Deutung von Wirklichkeitskonstruktionen auseinandergesetzt.

Bei manchen Nachrichten aber kommen mir Zweifel, ob SA und Stasi wirklich aufgelöst wurden, oder ob es sich bei diesen Behörden nur um die jeweils missverstandene Marketingabteilung eines viel durchtriebeneren staatlichen Autoritätssystem handelt, die jetzt zeitgemäß die Guerilla-Strategie präferiert. Sollte dieser Gedanke nur für eine Minute plausibel bleiben, probiert es die herrschende Klasse aktuell mit aufwändigen Werbeaktivitäten. Wie ich auf so krude Ideen komme?

In der Nacharbeit zur Gewalteskalation bei Stuttgart21-Demonstrationen tauchen nun Wortmeldungen aus den Reihen der Polizei auf, die aufhorchen lassen. Viele Medien zitieren in ihrer Berichterstattung über „schwarze Einheiten“ und menschliche „scharfe Kampfhunde“ einen Beamten mit den Worten

„Ich weiß, dass wir bei brisanten Großdemos verdeckt agierende Beamte, die als taktische Provokateure, als vermummte Steinewerfer fungieren, unter die Demonstranten schleusen. Sie werfen auf Befehl Steine oder Flaschen in Richtung der Polizei, damit die dann mit der Räumung beginnen kann.“
( Artikel z.B. hier zu lesen:  http://www.heise.de/tp/blogs/2/148601)

Das erinnert mich an die treuen Staatsdiener in der Hooligan-Szene und bei der NPD. Diese Beamte scheinen auch auf Kommando ein Verhalten an den Tag zu legen, der Polizeieinsätze, Verfassungsklagen und bürgerliche Gegenbewegungen auszulösen und zu rechtfertigen vermögen.

Das wirft bei mir einige Fragen auf:

  • Sind alle Beamten fernsteuerbar?
  • Gäbe es eine Anti-Castor-Bewegung ohne verdeckt agierende Beamte?
  • Würden wir ohne den unermütlichen Einsatz von nicht erkennbaren Beamten „gegen“ uniformierte Beamte zu einer friedlichen, aber todlangweiligen Gesellschaft verkommen?
  • Ist der schwarze Block pensionsberechtigt?
  • Gibt es Reisekosten, Erstattung von Aufwendungen und Tagesgeld für taktische Provokateure?
  • Sind verdeckt agiernde Beamte auch nur Live-Rollenspieler?
  • Gibt es solche Beamte in Second-Life?

Der Blondi ihr Herrchen dem seine Enkel

Posted in allgemein, Kultur with tags , , , , , , , , on 20. April 2010 by tobikult

Ein ehemaliger Kanzler Deutschlands österreichischer Herkunft hätte heute seinen 121. Geburtstag. Das sagt uns erst einmal eines: So oder so, er ist nicht erst seit heute mausetot.  Die Gerüchte über sein verstecktes, aber beschauliches Leben in Bottrop oder Vechta nach dem Krieg sind demnach hinfällig. Wie bei Jim Morrison, der angeblich auf den Seychellen leben soll, steht eine Reihe von schlichten Gemütern auf derart haltlose Gerüchte (im Fall von Morrison war ich schon zweimal persönlich vor Ort auf intensiver Suche. Ich habe über die Hälfte der 85.000 Inselbewohner kennengelernt und glaubt mir, er war leider nicht da. Vielleicht beim nächsten Besuch…).

Viel mehr als solche Gerüchte irritieren mich aber bis heute die Subjekte, die den alten Ideen von Blondies Herrchen nachhängen. Wie kann man nur freiwillig wiederholt so derart auf den Hund kommen?

Dieser Frage gehen auch meine Lieblingsaktivisten nach, die Front Deutscher Äpfel. Endlich eine engagierte Gruppe von Selbstdenkern, die sich zu einer nationalen Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faules Fallobst formieren und den Volldödeln von der NPD den Schneid abkaufen.

Gegen braunes Fallobst! © tobikult

Sie selbst bezeichnen sich als den „bestangezogenen schwarzen Block“ und sind fürwahr auf jeder lohnenden Gegendemonstration eine Augenweide.

Hier aber lauert das aktuelle Problem der Front Deutscher Äpfel. Die NPD stellt keinen würdigen Gegner mehr dar, gegen den man sich noch auf der Straße blicken lassen könnte. Seitdem der Bundesnachrichtendienst seine Zuschüsse gestrichen hat, geht den Rechten das Geld aus. Damit scheint die Zeit für solch kreative Aktionsbündnisse wie die Apfelfront zu Ende zu gehen. Bevor das zu unser aller Freude passieren wird und wir uns anderen Themen zur Belustigung widmen, wollen wir uns an ihren Lobliedern auf die reinen deutschen Obstsorten und ihren heldenhaften Taten erfreuen.

Der bestangezogene schwarze Block. © tobikult

Heil Boskoop!