The Grand Café Oxford

image712220246.jpgMitten in Oxford gibt es ein Café, das seine Gründung auf das Jahr 1650 beziffern kann. Damit ist es vermutlich zurecht „The Site of the First Coffee House in England“.

Zur besten Teatime haben wir einen Tisch ergattert und bestellten zweimal „High Tea“ und einmal „Cream Tea“. Das sind kulinarische Pauschalangebote unter der Rubrik „Afternoon Teas“. Gereicht wurde in diesem lebhaften und gleichzeit entspannenden Ambiente eine Etagére, die man Platte für Platte genießen sollte. Im Erdgeschoss wurden selbstgebastelte „smoked salmon with cream cheese and free-range egg mayonnaise sandwiches“ serviert. Die erste Etage bat mit sogenannten scones mit Marmelade und einer Köstlichkeit namens clotted cream zu Tisch. Scones sind süßsalzige Milchbrötchen und clotted cream ist eine Mischung aus Butter und Mascarpone. Im Dachgeschoss warteten zur Belohnung für die Mühens der Kalorienaufnahme ein paar quitschsüße Pralinen auf ihre Verkostung. Der begleitende Tee war ausgewiesen köstlich und reichlich.

Dieses Café hat alles, was man sich als Städtereisender wünschen kann. Ein Besuch wirkt wie ein Kurzurlaub, erholsam und anregend in einem Atemzug. Die Einrichtung, der Service und das Arrangement der Leckerreien haben Stil ohne das es aufdringlich oder gezwungen wirkte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: