Archiv für Liebe

Was Soziologen über Liebe wissen

Posted in allgemein with tags , , , , on 31. Mai 2012 by tobikult

 

Lexikon zur Soziologie, Opladen 1995.

Advertisements

Schwarzsehen

Posted in allgemein with tags , , , , , , on 29. November 2011 by tobikult

In der letzten Zeit sind mir einige Clips untergekommen, die ich Euch auf keinem Fall vorenthalten will.

Hier sind sie, die Bewegtbilder rund um die Schwarze Szene, jetzt auch in Farbe und bunt.

Der Bildungskanal: Grufties und die Liebe

Kein Fernsehen ohne Werbung:

Und dann wäre da noch das Mitmach-Programm von und für die lieben Kleinen.
Da erübrigt sich wohl das „Klein-Schwarz-Böse“ Shirt:

Lichtscheue Pariser

Posted in allgemein with tags , , , , , , , , on 19. März 2010 by tobikult

Um der Welt zu zeigen, worin der Unterschied einer digitalen Profifotografie und der Panormafunktion der eigenen Handykamera liegt, muß schon ein wenig Aufwand betrieben werden. Ein neueres Projekt der Beweisführung, was jenseits der 5 Megapixel alles machbar ist,  ist das Panormabild von Paris, das unter www.paris-26-gigapixels.com zu bestaunen ist.

Wo die Handykamera versagt... 26 Gigapixel

Nach der ersten Rundumschau (aha, Pariser Häuser haben auch Schornsteine, soso…) habe ich mich auf die Suche gemacht nach Einwohnern, die sich auf Ihren Balkonen sonnen, in ihren Dachwohnungen die frische Luft am Fenster genießen, soziale Handlungen betreiben oder andere betrachtenswerte Alltagssituationen in ihren vier Wänden zeigen. Was soll ich sagen? J’ai les boules (was bekanntlich nichts mit den Kugeln zu tun hat). Ich habe einfach niemanden gefunden! Unten in den dunklen Gassen treiben sich ein paar wenige einheimische Exemplare rum und an den Sehenswürdigkeiten erkennt das suchende Auge die erwartbaren Touristen, ansonsten wirkt die Stadt wie nach einem neuerlichen Ausbruch der Pest.

Das Problem der menschenleeren Wohnungen und Terassen ist wohl auch den Fotografen aufgefallen. Sie entschieden sich, einige Entschädigungen für diese Öde nachträglich einzubauen. Das ist zwar zum Teil überraschend, aber versöhnt nur mäßig.

Hier z.B. die reingebastelte Geochelone Gigantea auf einem der Dächer.

Geochelone Gigantea als Entschädigung

Ich hatte aber nach Zeugnissen für Paris – Et l’amour und nach Belegen für die sagenumwobene Schönheit der Pariserinnen Ausschau gehalten. Was soll ich da mit einer Schildkröte anfangen?

NACHTRAG
Ich bin nochmal auf die Suche gegangen und habe ein paar Überlebende der Pest gefunden:

Es gibt Reis, Baby!

Ein weiteres tierisches Easter Egg

Mohltied! Oder wie die Gallier sagen: Bon appétit!

Klischee erfüllt: Tim und Struppi-Fans an jeder Ecke ("Kohle an Board")

Erwischt!

Posted in allgemein with tags , , on 7. September 2009 by tobikult

Das letzte Zeit-Magazin habe ich mal wieder gründlicher gelesen als ich es vorhatte. Und wenn man schon mal fast durch ist mit dem Druckwerk, dann bringt man es auch zu Ende, egal ob Dostojewski oder Werbefaltblatt. Ich habe also auch die beiden Seiten der Rubrik „Kennenlernen“ gelesen. Zugegeben „er sucht sie“ habe ich überflogen, aber bei der Lektüre von „sie sucht ihn“ traf mich der Schlag.

Meine Mitbewohnerin hatte eine Kennenlern-Anzeige aufgegeben! Es konnte kein Zweifel bestehen, traf doch jedes der Worte, die ich lesen musste, exakt auf sie zu:

„Humor, Charakter und Leichtigkeit im Tausch gegen finanziellen Ausgleich. Akad., 33, nett u. ansehnlich. ZA XXX XXX XXX“

Empört habe ich sie zur Rede gestellt, sie hat nicht einmal versucht es zu leugnen! Frauen! Auch ohne unseren Paartherapeuten zu Rate gezogen zu haben, meine ich, es wird Zeit, dass wir uns darüber unterhalten, warum sie solche Anzeigen aufgibt….und ich sie lese.